Regelwerk

Vorwort

Jeder, der auf einem von PiGaming.de gestellten Servern spielen möchte, muss ein verifiziertes Mitglied der PiGaming-Community sein. Das bedeutet Er, Sie oder Diverse muss einen Foren Account besitzen, dieser muss mit seiner Teamspeak Identität verbunden sein und im Profil müssen alle, des Spiels relevante Informationen angegeben sein.


Einbürgerung

>>CLICK MICH<<


Abschnitt 1 - Gemeinschaftsregeln

1.1 - Sie müssen jedes Mitglied der PiGaming Community respektieren und dürfen sich nicht an Rassismus, Homophobie oder anderem hasserfüllten Verhalten beteiligen.

1.2 - Sie dürfen andere in Bezug auf Geschlecht, Beruf oder Rang / Position in der Gemeinschaft nicht benachteiligen.

1.3 - Sie dürfen auf keiner PiGaming-Plattform für andere Communities werben.

1.4 - Es wird auf keiner PiGaming-Plattform toleriert, ein Drama in der Community zu provozieren oder zu schüren, um eine feindliche Umgebung zu schaffen.

1.6 - Verwenden Sie gesunden Menschenverstand.

1.7 - Alle Fraktionsdokumente müssen Eigentum von PiGaming sein.

1.8 - Der handel von Virtuellen oder Physischen Gegenständen gegen echtes Geld ist nicht erlaubt.


Abschnitt 2 - Allgemeine Serverregeln

2.1 - Wenn Sie auf dem PiGaming Arma Life-Server spielen, darf Ihr Name keine Sonderzeichen oder Zahlen enthalten. Alle Buchstaben in Ihrem Namen müssen auf der englischen Tatstatur zu finden sein (Ö/Ä/Ü etc. ist nicht erlaubt)

2.2 - Sie dürfen nichts nutzen, was als Hacking eingestuft werden kann. Dies kann zu einem dauerhaften Ban führen! (Beinhaltet auch Fadenkreuze von Dritten, Rückstoßskripte usw.)

2.4 - In allen Situationen haben die Teammitglieder das letzte Wort. Sie können sich die Befehlskette hocharbeiten, um die Entscheidung des Supporters zu hinterfragen und sie ggf. rückgängig zu machen.

2.5 - Sich über Regelverstöße im Seitenchat zu beschweren, ist ein sofortiger Kick/Ban.

2.6 - Sie MÜSSEN 2 Minuten vor der eigentlichen Situation auf Video haben. Wenn nicht, wird das Video NICHTIG. (Ermessensspielraum des Teams, wenn Beweise unbestreitbar sind.)

2.7 - Das Rollenspiel ist nur gültig, wenn es in Deutsch abgefasst ist.


Abschnitt 3 - Rollenspielregeln

3.1 - Sie müssen immer im Charakter bleiben. Außerhalb des Charakters sollten Angelegenheiten wie Support, Server im Allgemeinen oder andere unrealistische Ereignisse während des Spiels nicht zur Sprache gebracht werden.

3.2 - Sie müssen immer im TFAR Channel sein, wenn Sie auf dem PiGaming Arma Life-Server spielen.

3.3 - Wenn Sie wegen einer Straftat angehalten werden, die nicht zu einer Verhaftung führen würde, haben Sie die Polizei weder zu umgehen noch anzugreifen. (Denken Sie daran, die Polizei kann Ihr Fahrzeug nicht ohne Grund durchsuchen.)

3.4 - Sie dürfen Regelverstöße nicht selbst in die Hand nehmen, auch wenn Sie Teammitglieder sind, sollten Sie auf ein separates Teammitglied warten.

3.5 - Die Polizei kennt keine illegalen Orte auf der Karte, wie Drogenelder, -Verarbeitung und Rebellenlager, es sei denn, sie werden von Kriminellen informiert oder müssen das Gebiet während einer aktiven Straftat durchsuchen. Die Information dieser Orte gilt bis zum Neustart des Servers.

3.6 - Sie dürfen niemanden aus einem fahrenden Fahrzeug herausziehen, eskortieren oder Fesseln solange er weiter entfernt ist als eine Armlänge.

3.7 - Der gezielte Versuch, Rollenspielsituationen zu ruinieren, wird nicht toleriert.

3.8 - Sie dürfen im Spiel kein Soundboard verwenden, es sei denn, Sie spielen Musik im Fahrzeug.

3.9 - Die Verwendung eines Rebellenfahrzeuges als mobile KOS-Station ist nicht zulässig und zählt als Fail RP.

3.10 - Sie müssen einen gültigen RP-Namen haben. Es darf sich nicht um einen Namen berühmter Personen handeln (Ausnahmen sind zulässig, müssen aber im Support angefragt werden).

3.11 - Wenn Sie sich vom Server abmelden, dürfen Sie die Verbindung nicht vor anderen Personen trennen, sondern müssen dies an einem Ort tun an dem man Sie nicht sehen kann.

3.12 - Sie dürfen den Server während einer aktiver RP-Situationen nicht verlassen, Sie dürfen ihn auch nicht verlassen, während Sie sich in Polizeigewahrsam befinden oder tot sind.

3.13 - Das Herausspringen von fahrenden Fahrzeugen / Hubschraubern in unrealistischer Höhe und Geschwindigkeit wird als Fail RP eingestuft.

3.14 - Sie dürfen andere nicht zwingen Regeln zu brechen. (z. B. jemandem zu RDM zu zwingen, oder er sei tot.)

3.15 - Offizielle Gangs dürfen nicht rund um die Uhr Menschen Überfallen.

3.16 - Wenn Sie keinen stichhaltigen Grund haben, vor der Polizei zu fliehen (wie zum Beispiel gesucht zu werden oder illegale Ausrüstung), können Sie nicht anders, als anzuhalten. Geschwindigkeitsüberschreitung ist kein Grund zur Flucht.

3.17 - Hauskisten dürfen nicht in Türen, dünnen Gängen oder auf Treppenhäusern aufgestellt werden. (oder andere unrealistische Orte)


Abschnitt 4 - Schussankündigung

4.1 - Töten ohne gültige Schussankündigung / ohne Grund ist ein Random-Deathmatch (RDM) und verstößt gegen die Regeln.

4.2 - Es ist zwingend notwendig eine sichtbare Waffe, eine Forderung und eine Konsequenz zu haben um eine Schussankündigung geltend zu machen. Diese muss Mündlich erfolgen und darf nicht über den Side-Chat oder per SMS erfolgen.

4.2.1 - "Hände hoch oder du stirbst", "Stop oder du stirbst" oder irgendetwas mit "du stirbst" ist keine gültige Schussankündigung.

4.3 - Sie dürfen nur jemanden ohne vorherige mündliche Schussankündigung töten, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

Ein Gangmitglied hat gegenüber einer anderen Gang eine Schussankündigung geltend gemacht. (Beachte selbe Uniform)

Eine andere Gang hat Ihnen gegenüber oder einen Ihrer Gangmitglieder eine Schussankündigung geltend gemacht. (Beachte selbe Uniform)

Die Person hat eine Schusswaffe in einer aktiven Schusssituation und sie ist nicht Geholstert. (Diese Regel gilt nur aus Sicht der Polizei)

4.4 - Wenn Sie eine Schussankündigung gegenüber einer anderen Gang geltend machen, dann wirkt sich das auf Ihre komplette Gang, sowie auf deren komplette Gang aus(Beachte selbe Uniform). Wenn Sie einen Polizeibeamten gegenüber eine Schussankündigung geltend machen, haben Sie auch alle anderen Polizeibeamten damit angekündigt.

4.5 - Im Fall von Abschnitt 4.4 bezieht sich die „gleiche Uniform“ auf alle Mitglieder, die Folgendes tragen:

Genau das gleiche Kleidungsstück (Kann nicht nichts sein)

Genau die gleiche Weste (Kann nicht nichts sein)

Alle diese Gegenstände müssen gut sichtbar sein und dürfen nicht von Gegenständen wie Ghillie-Anzügen verdeckt werden.

4.5.1 - Im Falle der Polizei bezieht sich „dieselbe Uniform“ auf alle Polizeiuniformen, die entweder durch eine Weste oder ein Kleidungsstück als Polizei identifiziert werden können.

4.6 - Sie müssen dem Opfer 8 Sekunden Zeit geben, um Ihre Anforderungen zu erfüllen, es sei denn, sie haben eine deutliche Verhaltensänderung, z. B. sie rennen davon oder greifen nach ihrer Waffe.

4.7 - Sie dürfen niemanden töten, der Ihren Forderungen nachgekommen ist.

4.8 - Nach 10 Minuten nach dem Abfeuern des letzten Schusses ist die Schussankündigung nicht mehr gültig. Danach muss eine erneute Schussankündigung geltend gemacht werden, um wieder in den Kampf einzutreten.

4.9 - Sobald Sie eine Schussankündigung geltend machen, müssen Sie diese bei Personen, die mehr als 1 km von der ursprünglichen Schussankündigung entfernt sind, erneut geltend machen. Dies gilt nicht für Verfolgungen, bei denen Sie ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren.

4.10 - Es liegt in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass Sie "schreien" und dass die Person Sie hören kann.

4.11 - Sie dürfen niemanden zwingen, Geld von seinem Bankkonto abzuheben.

4.12 - Wenn Sie jemandem ein Fahrzeug stehlen (Einsteigen und losfahren), das sich nicht weiter als 5 Meter von der Person entfernt befindet, kann er Sie erschießen.

4.13 - Sie müssen eine Ankündigung geltend machen, um jemanden niederschlagen und ausrauben zu dürfen.

4.14 - Wenn die Polizei versucht, Ihr Fahrzeug während einer Verfolgung zu rammen, handelt es sich um eine Ankündigung.

4.15 - Das konsequente überfallen von Personen verstößt gegen die Regeln. Große Gangs sollten keine neuen Spieler überfallen.

4.16 - Sie können niemanden festnehmen, es sei denn, eine Ankündigung wird geltend gemacht. Er muss von Ihnen abgewandt sein, wenn Sie ihn festnehmen.

4.17 - 55.5 Ist die Luftfrequenz für alle wichtigen Flughäfen, Gefängnis und Großstädte. Die Polizei gibt 3 mündliche Warnungen über den Funk aus, um die Flughöhe zu erhöhen, danach darf sie schießen. Wenn Sie dies nicht hören, sind Sie schuld und die Polizei kann nicht für RDM / Fehlgeschlagene Schussankündigung gemeldet werden.

4.18 - Während der Initiierung dürfen Sie Ihre Kleidung nicht wechseln. Du darfst keine Gangkleidung anziehen, wenn sich die Gang in der Gegend in einem befindet.

4.19 - Wenn Sie sich in einem Umkreis von 1 km von einem Schussgefecht befinden, in dem Ihre Gang beteiligt ist, müssen Sie die gleiche Uniform tragen um der Situation beitreten zu können. (Beachte Regel 14.1)

4.20 - Wenn Sie Ihrer Gruppierung bescheid geben, dass eine Schussankündigung erfolg ist, sind Sie auch dafür verantwortlich, dass die Ankündigung regel konform war und dass es sich nicht um RDM handelt.

4.21 - Sie müssen sich in einer aktiven Polizeiverfolgung befinden um Krähenfüße zu Platzieren. Rebellenfahrzeuge dürfen jederzeit mit Krähenfüßen zum Anhalten gebracht werden.

4.22 - Bevor Sie jemanden angreifen, müssen Sie eine mündliche Schussankündigung geltend machen.

4.23 - Initiationen, die verwirrend sind (wie z.B. "ABC rückwärts aufsagen, oder du stirbst" sind nicht gültig)


Abschnitt 5 - EMS / CPR-Regeln

5.1 - Sie dürfen dem Rettungsdienst keinen Schaden zufügen. Alle EMS Mitarbeiter im Dienst sind immun und sollten als neutrale und unverletzliche Partei behandelt werden. (Nur weil ein Fahrzeug entsperrt ist, heißt das nicht, dass Sie es stehlen dürfen.)

5.2 - Wenn Sie vom EMS wiederbelebt werden und sich in medizinischer Obhut befinden, müssen Sie die EMS-Anweisungen einhalten und dürfen den Tatort nicht verlassen, bis das EMS Sie entlässt. Sie müssen so tun, als wären Sie verletzt und bräuchten Hilfe, wenn Sie sich in ärztlicher Obhut befinden. Ein Arzt muss Sie mündlich als gesund erklären, bevor Sie gehen können.

5.3 - Sie dürfen niemanden in ärztlicher Obhut überfallen, Ankündigen oder verletzen. Er hat die gleichen Immunitäten wie ein Arzt, wenn er sich in ärztlicher Obhut befindet.

5.4 - EMS darf Personen, die nicht in ärztlicher Obhut sind, nicht die Immunität geben, die ihnen auch gewährt wird.

5.5 - EMS darf nicht korrupt sein oder ihre Kräfte missbrauchen.

5.6 - EMS sind neutral, sie dürfen weder der Polizei noch der Zivilbevölkerung Informationen zur Verfügung stellen, um ihnen einen Vorteil zu verschaffen.

5.7 - Sie dürfen EMS nicht an der Erfüllung ihrer Pflichten hindern.

5.8 - EMS / FD von Rang 4 und höher darf nicht den Rang 4 oder höher in anderen Fraktion haben.


Abschnitt 6 - New Life Regel

6.1 - Sie dürfen in keine Situation zurückkehren, in der Sie bereits getötet wurden und danach "Respawned" sind.

6.2 - Ein Mord wurde erst begangen, wenn die getötete Person Respawned ist.

6.3 - Sie dürfen 10 Minuten nach dem Ende der Situation nicht in das Gebiet zurückkehren, in dem Sie gestorben sind.

6.4 - Sobald du Respawned bist, erinnern Sie sich an nichts aus Ihrem früheren Leben außer an Ihre Freunde. Sie dürfen Ihren Mörder nicht der Polizei melden oder Informationen aus Ihrem früheren Leben verwenden. Sie sind eine neue Person.

6.5 - Wenn Sie medizinisch wiederbelebt wurden, erinnern Sie sich an alles, was vor Ihrem Tod passiert ist.

6.6 - Sie können nicht zurückkehren, um Ihre Gegenstände und Ihr Fahrzeug abzuholen, wenn Sie ermordet wurden. Sie können zurückkehren, wenn Sie aus natürlichen Gründen gestorben sind.

6.7 - Wenn Sie wiederbelebt werden, dürfen Sie nicht in dieselbe Kampfsituation zurückkehren, in die Sie verwickelt waren. (Hinweis: Sie können nach Beendigung des Kampfes in die RP-Situation zurückkehren.)

6.8 - Sobald Sie (von irgendjemandem) wiederbelebt wurden, hat die Schussankündigung, unter der Sie standen, aufgehört, auf Sie zu wirken. (Sie dürfen keine Spieler um sich herum töten, es sei denn, eine neue Schussankündigung wird geltend gemacht.) Sie sind auch zu verletzt, um sofort wegzulaufen.


Abschnitt 7 - Wert des Lebens

7.1 - Sie müssen Ihr Leben immer so wertschätzen, als wäre es Ihr echtes Leben. Sie müssen aktiv versuchen zu vermeiden dass Sie ermordet werden, indem Sie sich an Situationen halten oder ihnen ausweichen.

7.2 - Wenn eine Waffe auf Sie gerichtet wird und Sie keine Waffe in der Hand haben, müssen Sie die der Forderung der Person nachkommen. Wenn es eine sichere Deckung in angemessener Entfernung gibt, können Sie stattdessen Deckung nehmen.

7.3 - Als Strafverfolgungsbeamter müssen Sie das Leben aller unschuldigen Zivilisten schätzen. Wenn Ihre Handlungen zum Tod von Zivilisten führen könnten, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um dies zu vermeiden.

7.4 - Als Gangmitglied müssen Sie das Leben Ihrer Gangmitglieder schätzen. Wenn Ihre Handlungen zum Tod eines Mitglieds Ihrer Gang führen könnten, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um dies zu vermeiden.

7.5 - Sie dürfen während einer Kampfsituation keine Personen wiederbeleben, müssen mindestens 3 Minuten nach dem letzten Schuss warten oder müssen warten, bis die siegreiche Partei Code 4 deklariert. (Code 4 = Beendet)

7.6 - Sie dürfen nicht absichtlich direkt ins Wasser fahren. (weil du deine Türen nicht mehr öffnen kannst ...)


Abschnitt 8 - Schwere Verbrechen und Verhandlungen

8.1 - Polizei und Kriminelle müssen immer versuchen, eine friedliche Lösung für ein schweres Verbrechen auszuhandeln. Sie müssen die Anzahl der Scharfschützen / Externen angeben, bevor die Verhandlungen abgebrochen werden.

8.2 - Es müssen mindestens 5 Strafverfolgungsbeamte anwesend sein, um ein schweres Verbrechen zu begehen. Dies kann durch Funktionen im Spiel weiter eingeschränkt werden.

8.3 - Wenn Verhandlungen abgebrochen werden, müssen alle Parteien 10 Sekunden warten, nachdem sie sie mündlich abgebrochen haben, bevor sie sich auf irgendeine Art von Kampf einlassen.

8.4 - Die Polizei muss einen unbewaffneten Verhandlungsführer haben. Die Kriminellen dürfen den Verhandlungsführer in keiner Weise töten, verletzen oder entführen.

8.5 - Sie können niemanden länger als 15 Minuten als Geisel festhalten, es sei denn, Sie verhandeln aktiv über die Freilassung der Geisel.

8.6 - Es kann immer nur ein schweres Verbrechen begangen werden.

8.7 - Zwischen dem Ende eines schweren Verbrechens und dem Beginn eines weiteren schweren Verbrechens muss eine Pause von 30 Minuten liegen.

8.8 - Folgende Straftaten gelten als schwere Straftaten:

  1. Raub der Commonwealth Bank
  2. Raub von beschlagnahmten Waffen
  3. Gefängnisausbruch
  4. Geiselsituation, in der die Polizei verhandelt
  5. Flughafen-Hauptverbrechen
  6. Angriff auf das Leben des Gouverneurs
  7. Bombendrohung

8.9 - Sie dürfen eine schwere Straftat nicht unterbrechen oder stören, wenn Sie nicht die Polizei sind, sobald die schwere Straftat bereits begonnen hat.

8.9.1 - Wenn Sie nicht in die schwere Straftat verwickelt sind, wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihr Leben wertschätzen, indem Sie sich jederzeit vom Ort der Straftat fernhalten.

8.10 - Wenn die Polizei nach Scharfschützen bei einem schweren Verbrechen fragt, müssen die Kriminellen der Polizei mitteilen, wie viele Scharfschützen es gibt. Sie dürfen nicht lügen. Alle nicht deklarierten Scharfschützen können für RDM gemeldet werden.

8.11 - Sie müssen die Anzahl der externen / Scharfschützen / Geiseln angeben, wenn die Verhandlungen begonnen werden. Andernfalls können externe / Scharfschützen für RDM gemeldet werden.

8.12 - Die Hauptverbrechen sind beendet, wenn die Polizei die Szene verlässt.

8.13 - Geiseln dürfen nicht gefälscht werden.

8.14 - Jeder, der an dem schweren Verbrechen beteiligt ist, muss die gleiche Kleidung und Weste tragen. (Darf nicht nichts tragen)

8.15 - Das Fluchtfahrzeug ist NICHT kos.

8.16 - Wenn du die Geisel tötest, nachdem du die Verhandlungen abgebrochen hast, können Polizisten die Abklingzeit von 10 Sekunden aufheben.

8.17 - SWAT kann schießen, wenn sie alle Verhandlungswege versucht haben und kein vernünftiger Kompromiss erzielt wird. Sie müssen in diesem Fall die Rettung der Geisel garantieren oder sind den Konsequenzen ausgesetzt.

8.18 - SWAT oder Tactical Teams können auch schießen, wenn klar ist, dass die Geisel in unmittelbarer Gefahr ist und das Schießen die beste Chance zur Rettung der Geisel darstellt. Dies muss von einem SWAT High Command- oder State Command-Mitglied genehmigt werden. (Dies erfordert mehr als nur das normale Risiko für eine Geisel in der gesamten Situation. Die Gefahr muss vom Geiselnehmer und nicht von der Polizei ausgehen.)

8.19 - Wenn Sie entweder Regel 8.17 oder 8.18 anwenden, werden die Verhandlungen ungültig, die Verhandlungen werden abgebrochen, Geiseln können hingerichtet und andere können das Feuer eröffnen.

8.20 - Die Polizei muss nicht verhandeln, um das Leben des Gouverneurs zu verteidigen. Der Geheimdienst kann auch als dritte Partei beteiligt sein.

8.21 - Schwere Straftaten können 30 Minuten vor dem Neustart nicht gestartet werden.

8.22 Sie können nicht beim Gefängnis bleiben, nachdem Sie alle Polizisten während einer Situation im Gefängnis getötet haben. Sie müssen innerhalb von 5 Minuten nach den letzten abgefeuerten Schüssen gehen und dürfen nicht ohne einen Grund für das Rollenspiel zurückkehren.

8.23 Sie können nicht zum Gefängnis gehen, nur um Polizisten zu töten. Sie müssen einen Grund haben, zum Gefängnis zu gehen, z. B. einen Gefangenen auszubrechen, beschlagnahmte Waffen.



Abschnitt 9 - Ausbeutung und Betrug

9.1 - Das Ausnutzen von Spielfunktionen, um sich einen Vorteil zu verschaffen, führt zu einem dauerhaften Ban der Community.

9.2 - Sie dürfen die Escort-Funktion nicht verwenden, um jemanden als menschlichen Schild zu halten.

9.3 - Sie dürfen Fahrzeuge in aktiven Situationen nicht beschlagnahmen.

9.4 - Sie dürfen kugelsichere Fahrzeuge nicht missbrauchen, um sich vor dem Tod zu schützen. Sie müssen Ihr Leben in einem kugelsicheren Fahrzeug immer noch schätzen, es sei denn, das Fahrzeug ist eindeutig kugelsicher (Hunter, gepanzerte Jeeps usw.).

9.5 - Sie dürfen keine Verbindung zum Server herstellen, wenn Sie eine .pbo- oder .ebo-Datei verwenden, die weder vom Arma 3-Basisspiel noch von einem der PiGaming Mods bereitgestellt wird.

9.6 - Sie dürfen auf keinem PiGaming-Server irgendeine Form von Skript-Injektor, Battleye-Filter-Bypass oder anderen Formen verbotener Software verwenden. Dies führt zu einer Meldung an Infistar, Battleye und einem serverseitigen Ban.

9.7 - Sie dürfen keine vorhandenen Duplikationsstörungen verwenden, da dies zu einem dauerhaften Ban führt.

9.8 - Sie dürfen Ingame-Funktionen nicht auf unrealistische Weise verwenden. (Minor Exploiting) (Umfasst die dritte Person, die durch Wände schießt, durch die Sie offensichtlich nicht schießen konnten (wie Beton- und Ziegelwände) und durch Wände läuft)



Abschnitt 10 - Vehicle-Death-Match

10.1 - Sie dürfen nicht versuchen, jemanden zu töten oder jemanden mit Ihrem Fahrzeug zu überfahren, es sei denn, er befindet sich vor Ihrem Fahrzeug (eindeutig unter Missbrauch der VDM-Regel) und gefährdet Ihr Leben.

10.2 - Zivilisten (einschließlich Rebellen) dürfen während der Initiierung nur andere Fahrzeuge rammen. Wenn Sie außerhalb der Initiation gerammt haben, können Sie sich revanchieren und eine Initiation beginnen. 10.1 gilt weiterhin.

10.4 - Wenn Sie jemanden überfahren haben, können Sie ihn nicht verlassen und ausrauben.

10.5 - Die Polizei kann Fahrzeuge rammen, nachdem sie nicht angehalten haben.

10.6 - Sie dürfen niemanden überfahren, um einen taktischen Vorteil zu erlangen.



Abschnitt 11 - Polizeiregeln

11.1 - Polizeisergeants (Rang 4) und höher dürfen nicht den Rang eines Sergeants (Rang 4) oder höher in anderen Gemeinschaften innehaben.

11.2 - Die Polizisten müssen über 16 Jahre alt sein. Es verstößt gegen die Serverregeln, über Ihr Alter zu lügen. Ausnahmen von dieser Regel können vom Polizeileitung gemacht werden, jedoch müssen alle Polizeiräten zustimmen.

11.3 - Jeder, der den Rang eines Seargents (Rang 4) übersteigt, muss über 18 Jahre alt sein. Ausnahmen von dieser Regel sind nicht möglich.

11.4 - Die Polizei darf keine Informationen verwenden, die sie als Zivilist außerhalb ihres Dienstes gesammelt hat, und sie darf auch keine Informationen verwenden, die sie als Polizei während ihres Dienstes gesammelt hat, wenn sie als Zivilist unterwegs ist.

11.5 - In der Polizeistation und im Gefängnis gibt es Videoüberwachung, was bedeutet, dass Streams und anderes Filmmaterial als interne Beweise ohne Go-Pro oder Genehmigung uneingeschränkt zulässig sind.

11.6 - Innere Agenten dürfen nicht korrupt sein.

11.7 - Polizei / Zivilbevölkerung dürfen zwei Wiederbelebungsversuche gegen einen toten Verbrecher durchführen, wenn sie es schaffen, wiederzubeleben, müssen sie vor dem Transport ins Gefängnis ins Krankenhaus gebracht werden. Wenn sie es nicht schaffen, die Person wiederzubeleben, müssen sie auf EMS warten.

11.8 - Die Polizei darf während schwerer Verbrechen nicht die Verbindung trennen. Sie muss 5 Minuten warten, bis der Überfall zu Ende ist.

11.9 - Abteilungsmitglieder (FBI und SWAT) dürfen in anderen Gemeinschaften nicht den Rang eines Sergeants (oder eines Äquivalents) oder höher innehaben.

11.10 - Abteilungsmitglieder (FBI und SWAT) dürfen keinen Rang in Abteilungen anderer Gemeinschaften innehaben. Dies gilt auch für Antragsteller für Abteilungen.

11.11 - Jeder Rebell / Zivilist, der mit einer Schusswaffe im Gefängnis-Gelände gesehen wird, ist KOS. (Das Gefängnis-Gelände ist 600 m vom Eingangstor entfernt.)

11.12 - Jeder Hubschrauber, der in der Nähe von Gefängnis unter 150 m absinkt, ist KOS.

11.13 - Jeder Rebell / Zivilist, der sein Fahrzeug illegal in Gefängnis fährt (über die Felsen springen oder mit Gefängnis starten), ist KOS.

11.14 - Gefängnis ist kein öffentliches Gelände, sondern Privatbesitz.

11.15 - Die Polizei darf nur dann in das Rebellenlager einreisen, wenn jemand von einer Verfolgungsjagd der Polizei dorthin geflohen ist.



Abschnitt 12 - Metagaming

12.1 - Sie dürfen keine Form der Kommunikation von Drittanbietern wie Steam, Discord, Skype, Nicht-Tfr-Nicht-PiGaming-Teamspeaks verwenden, um mit jemandem auf dem Server gleichzeitig mit Ihnen zu kommunizieren.

12.2 - Die Polizei weiß nicht, wo sich illegale Orte befinden, es sei denn, ein Krimineller mit Vorgeschichte informiert sie an diesen Orten.

12.2.1 - Die Polizei kennt die Standorte nur von Informanten bis zum Neustart. Sie muss diese Informationen nach dem Neustart wiedererlangen.

12.3 - Sie dürfen keine Informationen verwenden, die Sie während des Spiels nicht im Charakter gesammelt haben.

12.4 - Freiwillige Rettungskräfte der Staatspolizei haben den gleichen Charakter wie die Polizei und können daher für ihre Handlungen in Bezug auf die Rettungskräfte verantwortlich sein.

12.5 - Stream-Sniping und die Verwendung von Stream-Informationen zu Ihrem Vorteil wird in Arma Life nicht akzeptiert.

12.6 - Sie dürfen keine Nicht-RP-Methoden verwenden, um Informationen wie Gang-Tags über den Köpfen, Schlüsselbundnamen oder andere Funktionen im Spiel zu erhalten.



Abschnitt 13 - Zonen & Codes

13.1 - Grüne Zonen, die auf der Karte markiert sind, werden in diesem Abschnitt als "Sichere Zonen" bezeichnet und sollten auf diese Weise behandelt werden.

13.2 - Alle Krankenhäuser sollten auch als sichere Zonen und 25 m um sie herum angesehen werden.

13.3 - Geldautomaten innerhalb der Stadtgrenzen sind sichere Zonen (innerhalb von 10 Metern)


Abschnitt 14 - Gangregeln

14.1 - Bei Gangaktionen dürfen maximal 10 Personen beteiligt sein.

14.2 - In einer laufenden Aktion dürfen keine weiteren Gangmitglieder hinzustoßen, die zu Beginn der Aktion nicht dabei waren.



Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Bei Unklarheiten im Support Melden!

EDIT - 26.10.2019 - 14:22 Uhr - Flobbah